Blog archive

Gestaltung von Foldern - aber wie?

2016-03-11 17:46 von Brigitte Püttmann (Kommentare: 0)

Tipps für eine Foldergestaltung - 6-teilig

Blog-Tipps, Flyer- und Foldergestaltung, Werbeagentur Erfurt, brigitte püttmann artkonzept

Bevor ein Folder gestaltet werden kann, werden die Inhalte festgelegt. Gar nicht so einfach, denn viel mehr als eine 1/4 DIN A4 darf der Text nicht beanspruchen. Ein paar Bilder sollen vielleicht den Text auflockernd begleiten. Dann ist der Platz auch schon aufgebraucht. Wenn das alles klar ist, geht es an die Gestaltung.

Fotos und Grafiken, die verwendet werden sollen, müssen in druckfähiger Qualität vorliegen. Druckqualität sind 300dpi. Außerdem müssen Sie über entsprechende Nutzungsrechte von Fotos und Grafiken verfügen. Für die gewerbliche Nutzung werden dazu Lizenzen erworben.

Zuerst die Rahmengestaltung, ganz klar, in Ihrem Corporate Design. Welche Elemente werden platziert? Firmenlogo, Firmenslogan (wenn vorhanden), Gestaltungselemente passend zum Thema: Grafiken, Fotos.

Folder Außen:

  • Titelseite – Wecken Sie das Interesse des Betrachters: Klare Kommunikation in Kombination mit wirkungsvollen Bildern.
  • Außen Mitte – Platz für die erforderlichen Kontaktdaten. Die Webadresse nicht vergessen!
  • Außen links – Schaffen Sie Vertrauen: Hier stellen Sie sich vor – persönlich und / oder Ihr Leistungsprofil, wenn es Sinn macht auch mit Foto.

Folder Innen:

  • Erste  Innenseite – Stimmen Sie Ihre Kunden auf Ihr Thema ein: Kurzdarstellung der Problematik, in der sich Ihre Zielgruppe garantiert wieder findet und nach Lösungen sucht (die Sie bieten können).
  • Zweite Innenseite – Machen Sie jetzt auf Möglichkeiten neugierig: Kurzbeschreibung Lösungsansätze allgemein. Der Leser will es jetzt wissen.
  • Dritte Innenseite – Jetzt erst werden Sie konkret – Platz für Ihre Angebote. Integrieren Sie eventuell einen Gutschein, damit Sie kontrollieren können, ob Ihr Flyer auch Ihre Zielgruppe erreicht hat.

Der Text:

Generell sollte die Schrift gut lesbar gestaltet werden. Denken Sie an an das Alter Ihrer Zielgruppe.

  • Ideal ist Schriftgröße 9 -10 pt. Strukturieren Sie Ihre Texte. Textwüsten sind langweilig.
  • Ein Wechsel zwischen Text und Bild macht mehr Spaß.
  • Vergessen Sie Ihren Ehrgeiz in einem Flyer alles reinbringen zu wollen, was Sie anbieten. Es reicht, Themen geschickt anzureißen. Der Interessent soll schließlich Lust auf mehr bekommen und Sie kontaktieren …

Bevor es in den Druck geht:

Ganz wichtig ist die Endkontrolle. Nehmen Sie sich dazu etwas Zeit. Kontrollieren Sie:

  • Gestaltung
  • Richtigkeit der Inhalte
  • Rechtschreibung

Denken Sie daran, gedruckt ist gedruckt. Es ist sehr ärgerlich, wenn sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat. Und der ist schneller am Werk, als gedacht ...

Die Druckvorlage für den Folder wird in einem Grafikprogramm gestaltet und dann in ein druckfähiges Dateiformat umgewandelt. Die meisten Druckereien verarbeiten PDF-Dateien.

Wir beraten Sie gerne zum Thema und setzen Ihre Ideen um, wenn Sie es wünschen.

Kontakt

Zurück