Blog archive

Firmenwebseite richtig planen

2016-03-08 12:06 von Brigitte Püttmann (Kommentare: 0)

Welche Ziele verfolgen Sie?

Blog-Tipps, Webseitenplanung, Werbeagentur Erfurt, brigitte püttmann artkonzept

Bevor es mit der Gestaltung losgehen kann, ist eine gute Planung hilfreich. Dazu sind folgende Überlegungen sinnvoll:

Beschreiben Sie Ihre unternehmerischen, marktorientierten Ziele und überlegen Sie, wie eine Firmenhomepage zur Erreichung dieser Ziele beitragen kann. Die Anforderungen können ganz unterschiedlich sein. Möchten Sie beispielsweise mit der Firmenhomepage Kundenbindung betreiben, Ihr Image fördern, Neukunden gewinnen, einen Informationsservice anbieten oder Produkte vertreiben? Was steht für Sie im Mittelpunkt?

Umfang der künftigen Webseite

Planen Sie realistisch. Eine wichtige Frage dabei ist: Wieviel Zeit haben Sie, um die Webseite aktuell zu halten? Je umfangreicher ein Projekt ist, umso mehr Zeit und Personal wird für die Pflege erforderlich sein. Bedenken Sie, Themen, die Sie veröffentlichen wollen, müssen voeher gefunden und aufbereitet werden. Das stellt sich in der Praxis sehr oft probelmatisch dar. Daher ist am Anfang weniger mehr. Unterschätzen Sie den künftigen Aufwand nicht.

Das Budget - wieviel wollen Sie investieren?

Wenn Sie das Budget für Ihre Firmenhomepage planen, dann bedenken Sie, dass nicht nur Kosten für die Erstellung anfallen. Planen Sie auch Mittel für die Veröffentlichung, Vermarktung und Pflege der Homepage ein.

Die wichtigsten Kosten im Überblick:

  • Konzeption und Programmierung
  • Layouterstellung
  • Nutzungsrechte für Bildmaterialien
  • Bereitstellung auf dem Server
  • Providerkosten
  • Suchmaschinenoptimierung (fallen in regelmäßigen Abständen an)
  • Inhaltspflege / Aktualisierungen, wenn extern erfolgt oder durch Mitarbeiter
  • Kostenpflichtige Einträge in Themenportale

Nutzen für Ihre Zielgruppe

Bei jeder Überlegung die Zielgruppe im Auge behalten. Sie ist maßgeblich für Inhalte und Aufmachung Ihrer Präsentation.

Nutzen für Ihre Zielgruppe bringen:

Überlegen Sie, welchen praktischen Nutzen Sie Ihrer Zielgruppe auf Ihrer Firmenwebseite bieten können.

  • gut strukturierte Textinformationen in Kombination mit passenden Bildmaterialien
  • Produktvideos und Anleitungen / Beschreibungen u. ä. (je nach Ausrichtung Ihrer Tätigkeit)
  • themenbezogene Linklisten
  • Produkt-Konfigurator (falls es zu Ihrem Angebot passt)
  • Berechnungstools (falls sinnvoll)
  • Interaktionsmöglichkeiten mit Ihrer Zielgruppe über Blogs u. ä.

Texte
Längere Texte sollten in kurze, aussagefähige Textabschnitte unterteilt werden.
Für einige Texte, wie z. B. Satzungen, Bestimmungen o. ä. bietet es sich an, diese dem Nutzer zum Download z.B. im PDF-Format zur Verfügung zu stellen.

Text, Bild und interaktive Elemente
Eine Webseite hat in den meisten Fällen die vorrangige Aufgabe zu informieren. Daher ist auf den Informationsgehalt der Schwerpunkt zu legen. Um diese Informationen ansprechend zu präsentieren, können themenbezogene Bilder und interaktive Elemente eingebunden werden. Das Auge "kauft" mit.

Nutzungsrechte für Bildmaterialien und andere Inhalte. Bedenken Sie, dass Sie für alle von Ihnen veröffentlichten Inhalte über entsprechende Nutzungsrechte verfügen.

Mobile Nutzungsmöglichkeiten der Webseite

Der PC ist schon lange nicht mehr das Endgerät Nr. 1 für viele Zielgruppen. Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte, wie Tablet oder Phon, um im Internet zu suchen, finden oder kaufen. Daher sollten Sie Ihre Webseite mit einer flexiblen Oberfläche gestalten lassen - responsives Webdesign. Schon in der Planung wird diese Flexibilität einbezogen.

Beispiele finden Sie unter Portfolio / Webdesign

Zurück